Aktuelles

 

23.11.2012/ Köln: Krisen-PR für Non-Profit Organisationen

03.11.2012 / SeminareProfessionelle Krisen-PR ist ein zentrales Element des PR-Managements. Das gilt auch für gemeinnützige Einrichtungen. Susanne Kleiner lehrt "Kommunikation in Krisenzeiten" bei burcom.

Professionelle Krisen-PR ist ein zentrales Element des PR-Managements. Das gilt auch für gemeinnützige Einrichtungen. Susanne Kleiner lehrt "Kommunikation in Krisenzeiten" bei burcom.

Veruntreuung von Spendengeldern, Cybermobbing in Schulen, Bombenalarm im Krankenhaus oder Missbrauchsfälle in der Kirche: Non-Profit-Organisationen sind nicht vor Krisenereignissen gefeit.

Der kommunikative Umgang mit und in der Krise entscheidet - neben dem Krisenmanagement und der -beseitigung - über die Wahrnehmung der verantwortlichen Organisation in der Öffentlichkeit. Die professionelle Online- und Offline-Kommunikation leistet einen wesentlichen Beitrag zur Rehabilitation der Non-Profit-Organisation, wenn die akute Krise bewältigt ist.

Krisen-PR ist deshalb ein zentrales Element der Qualifizierung, die burcom PR-Beratern/-Referenten und Öffentlichkeitsarbeitern in gemeinnützigen Einrichtungen anbietet:

Susanne Kleiners Seminar "Krisen-PR" beinhaltet

  • Das Wesen und die Mechanismen von Krisen
  • Krisen in den klassischen und sozialen Medien
  • Wenn alles normal läuft: Krisenprävention
  • Erste Anzeichen ernst nehmen: Krisensensibel Agieren
  • Was tun im Ernstfall?: Offenheit, Dialogbereitschaft und Aufklärung
  • Aus der Krise lernen: Schäden beseitigen, Vertrauen zurückgewinnen

Die Veranstaltung kombiniert den Vortrag der theoretischen Grundlagen mit Fallbeispielen und praktischen Gruppenübungen.

Das Seminar richtet sich an Personen mit Berufserfahrung, die sich auf hohem Niveau weiterbilden möchten.

Mehr Informationen zur Ausbildung und Anmeldung bei burcom.