Aktuelles

 

24. bis 25. Mai 2016: "Öffentlichkeitsarbeit für Kanzleien" // Seminar

08.04.2016 / SeminareVom professionellen Umgang mit der Presse, über Kanzlei-PR und Regeln für starke Texte, bis hin zur deeskalierenden Litigation-PR-Strategie. Susanne Kleiners offenes Seminar für Anwälte und Pressereferenten. Am 24. und 25. Mai 2016 am schönen Spitzingsee. Maximal 10 Teilnehmer.

Ein bedeutendes Mandat oder eine Gerichtsverhandlung rücken Unternehmen und Anwälte in das Scheinwerferlicht. Dann zählt jede Formulierung, jede Geste muss trainiert werden. Wer diese Bühne nicht beherrscht, provoziert Fehleinschätzungen oder Vorverurteilungen und setzt seine Reputation aufs Spiel. Erfolgreiche Rechtsanwälte und Pressereferenten in Kanzleien wissen: Im Umgang mit Medien gelten andere Gesetze. Die juristische Kompetenz kann im Austausch mit Journalisten blitzschnell zur sprachlichen und strategischen Falle werden.

Und: Nicht umsonst ergreifen versierte Kommunikatoren die Chance, die Klaviatur der PR zu ihren Gunsten zu spielen. Sie positionieren sich als Experte und stärken ihre Kanzlei als Marke. In friedlichen und in turbulenten Zeiten.

Dieses 2-Tages-Seminar vermittelt, wie Sie professionell mit Journalisten umgehen und Ihre Kanzlei als Marke positionieren. Sie erkennen Erfolgsfaktoren und Fallstricke in der Pressearbeit, der Kanzlei-PR, in der strategischen Öffentlichkeitsarbeit: im krisensensiblen Kontext und der Litigation-PR. 

Sie erfahren und erarbeiten

  • wie Sie aktiv Kontakt zu Medien aufnehmen und diesen dauerhaft pflegen
  • wie Sie Presseunterlagen sauber aufbereiten
  • wie Sie medientauglich texten
  • wie Sie sich auf Interviews vorbereiten und mit schwierigen Fragen umgehen
  • wie Sie Aussagen pointieren und knackige Statements formulieren
  • wie Sie Fallstricke im Umgang mit Journalisten erkennen und vermeiden
  • wie Medien in Krisen "ticken" und
  • wie Sie sich präventiv darauf einstellen können
  • wie Sie eine chancengleiche Berichterstattung begünstigen, wenn es brennt
  • wie und ob Online-Kommunikation die PR-Arbeit auch in heißen Fällen unterstützen kann
  • wie die Akteure öffentlich auftreten, ohne „Öl ins Feuer zu gießen“
  • wie Sie sich mental auf öffentliche Auftritte vorbereiten, um ruhig und souverän zu handeln
  • Tipps und Tricks für die Praxis Ihrer internen und externen Kanzleikommunikation

Sie vertiefen anhand von Fallbeispielen und praktischen Übungen die theoretischen Inhalte. Gruppenarbeit und Einzelinterview-Trainings runden den theoretischen Vortrag ab. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, eigene Fälle anonymisiert oder akute PR-Vorhaben der Kanzlei zu besprechen. Mindestens 5, maximal 10 Teilnehmer.

Im Paket enthalten sind

  • Seminarunterlagen
  • 45 Minuten telefonisches Nachcoaching innerhalb von 6 Wochen nach dem Seminar
  • Verpflegung während des Seminars und in den Pausen
  • Tagungsgetränke und Vital-Lunchbuffet
  • Abendessen und 1 Getränk (Wasser oder Apfelschorle)
  • "Kamingespräch" zu weichen Faktoren der Führungskommunikation und des Selbstmanagement
  • 1 Übernachtung inkl. Frühstück und Erstbefüllung Minibar

Den Transfer nach Spitzingsee koordinieren und organisieren wir gerne.

Seminarpreis                                                              pro Person 1.195,00 Euro 

Der Rechnungsbetrag ist zuzüglich Mehrwertsteuer und eine Woche vor Veranstaltungsbeginn fällig.

Termine und Seminarzeiten: 

24. und 25. Mai (Durchführungsgarantie)

  1. Tag: 10 Uhr bis 18 Uhr
  2. Tag: 9 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

Der Termin am 3. und 4. Mai findet nicht statt.

Seminarort: Arabella Alpenhotel, Spitzingsee


Anmeldung

Konstanze Schünemann, Organisation

mobil 0173 657 2210

ksremove-this@remove-thissusanne-kleiner.de

Susanne Kleiner, Inhalt

mobil 0171 400 90 71

skremove-this@remove-thissusanne-kleiner.de

 

Für Ihre Fragen sind wir da.