Aktuelles

 

Homeoffice: Mehr Möglichkeiten als vor Corona vermutet

22.05.2020 / PublikationenWarum es beim Thema Home-Office auch um gerechte Rollen geht und wie Arbeitgeber die Krise positiv nutzen, beschreibt Claudia Irsfeld im Interview mit Susanne Kleiner für den Beck-Stellenmarkt online und die NJW Neue Juristische Wochenschrift 24/20.

Claudia Irsfeld

 

Angestellte Führungskräfte und Freiberufler sind in Corona-Zeiten stark gefordert. Claudia Irsfeld kennt beide Seiten. Als Personalleiterin in einem Beratungsunternehmen führt sie auf Distanz. Als freiberufliche Trainerin und Speakerin zum Thema „Frauen und Gehalt“ hat sie einen Auftragsstopp zu verdauen, der sie motiviert, neue Wege zu gehen.

Im Interview "Homeoffice: Mehr Möglichkeiten als vor Corona vermutet" geht die HR-Spezialistin, Trainerin und Coach auf folgende Fragen ein:

  • Mit Corona ist das Home-Office erwachsen geworden. Seine Karriere scheint unaufhaltsam und alle Welt fragt sich: Wie werden die neuen Arbeitsformen die Arbeitswelt verändern?

  • Welche Chancen sehen Sie für Frauen, welche für Männer, im Remote-Modus zu arbeiten?

  • Was empfehlen Sie Home-Office-Entdeckern, die in Zukunft verstärkt von zuhause arbeiten möchten?

  • Was können Arbeitgeber tun, um gerechte und flexible Jobmodelle zu etablieren? Und was haben Unternehmen davon?

Als PDF zum Download: Das Interview "Homeoffice: Mehr Möglichkeiten als vor Corona vermutet".

Feedback gerne an Claudia Irsfeld oder Susanne Kleiner.