Aktuelles

 

Mediatorinnen gehen in Führung

12.10.2018 / PublikationenImmer mehr Frauen, die sich für eine Führungskarriere entscheiden, bilden sich zur Mediatorin weiter. So profitieren sie von ausgeprägten Soft Skills und kommunizieren kraftvoll. Ihre Bilanz: Wer es schafft, als neutrale Dritte zwischen Streitparteien zu vermitteln, kann als Spitzenfrau dem ständigen Wandel des digitalen Zeitalters gelassen begegnen. Susanne Kleiners Artikel im Spektrum der Mediation, Ausgabe 69/2017.

 

Lesen Sie in dem Artikel "Mediatorinnen gehen in Führung", wie Frauen in Spitzenpositionen mit kluger Selbstführung, respektvollem Miteinander und wertschöpfenden Botschaften Menschen und Märkte bewegen. 

Erfahren Sie, wie Frauen von ihrer Mediatorenausbildung profitieren und 

  • sich selbst und andere wahrnehmen
  • Beziehungen respektvoll veredeln
  • Verhalten wertschöpfend spiegeln
  • Sich und andere aufrichten
  • Vollkommenheit würdigen und Perfektion überwinden
  • Klug fragen und Fortschritt fördern
  • Schwächen akzeptieren und Stärken vernetzen
  • Konflikte stärken das Team
  • Sich öffentlich bekennen und Werte benennen

Der Artikel ist erschienen im Spektrum der Mediation, Ausgabe 69/2017.

Für alle, die interessiert sind, sich zur Mediatorin/ zum Mediator weiterzubilden: Die Mediationsausbildung am Consensus Campus in Stuttgart beginnt am 08.02.2019.